Verbinden Sie Ihre Pardot und Salesforce Kampagnen mit Connected Campaigns

Verbinden Sie Ihre Pardot und Salesforce Kampagnen mit Connected Campaigns

Was sind Connected Campaigns?

Bestimmt haben Sie bereits von Kampagnen gehört und wissen, dass sowohl Pardot als auch Salesforce über das Feature “Kampagnen” verfügen. Bisher wurden diese Objekte immer separat betrachtet. Aber wussten Sie, dass Sie Ihre Pardot Kampagnen auch mit Salesforce verbinden und davon umfangreich profitieren können?

Bei Pardot Kampagnen können potentielle Kaufende nur einer Pardot Kampagne zugewiesen werden. Hierbei geht es um den ersten Touchpoint, den ein potentieller Käufer mit Ihren Marketing-Objekten hat. Salesforce Kampagnen verfolgen wiederum eine Multi-touch Kampagnenzuordnung und geben Ihnen Informationen darüber, welche Marketingaktivität Ihre potentiellen KundInnen am meisten beeinflusst hat zu konvertieren. Beide dieser Kampagnenfunktionen waren separat zu betrachten.  

Klingt verwirrend? Jetzt nicht mehr! Mit Connected Campaigns können Sie Ihre Pardot und Salesforce Kampagnen sinnvoll miteinander verbinden. 

Welchen Nutzen haben Connected Campaigns?

#1 Nutzen Sie dieselbe Kampagne in Pardot und Salesforce

Bisher war es notwendig, eine Kampagne doppelt zu pflegen – in Salesforce und in Pardot. Schauen wir uns ein Anwendungsbeispiel mit Connected Campaigns an: Wenn Sie in Pardot ein neues Formular oder eine neue E-Mail aufsetzen, bei der Sie aufgefordert werden, die Pardot-Kampagne einzustellen, wählen Sie stattdessen die entsprechende Salesforce-Kampagne aus, um beide Kampagnen miteinander zu verbinden.

#2 Salesforce für das zentrale Reporting Ihrer Kampagnen nutzen

Connected Campaigns bietet eine vollständige Ausrichtung für Ihr Reporting über beide Systeme. Sie können nun endlich alle relevanten Marketing Metriken direkt auf der Salesforce Kampagne und auf dem Lead/Kontakt Datensatz einsehen. Das Titelbild für diesen Blogbeitrag stellt die Engagement Metrics Komponente dar und berücksichtigt alle relevanten Metriken zur Kampagne. Besonders hilfreich ist die Engagement History, die auf einen Blick die Öffnungsrate, Durchklickrate sowie die Form Submission Rate darstellt.

#3 Ihr Sales-Team profitiert auch davon

Ihr Sales-Team wird nicht mehr außen vor ausgelassen! Mit der Engagement History List kann Ihr Sales Team nicht nur einsehen, welche Formulare von welchem Lead wann ausgefüllt wurden, sondern auch, wie diese Formularübermittlungen mit Ihren Produkten und Dienstleistungen verknüpft sind. 

Was muss ich bei der Implementierung von Connected Campaigns beachten?

Es wurden nur jene potentiellen Kunden in Connected Campaigns berücksichtigt, die entweder als Lead oder Kontakt in Salesforce bereits existieren. 

Fazit

Zusammengefasst lässt sich festhalten, dass Connected Campaigns ein nahtloses Reporting zwischen Pardot und Salesforce ermöglicht und Sie somit einen Schritt in Richtung Single-Cloud-Ansatz rücken können. Klicken Sie hier, um zu erfahren wie Sie Connected Campaigns implementieren können. 

Auch wir bei aquilliance nutzen Connected Campaigns und sind immer wieder fasziniert, wie viel effizienter wir damit arbeiten können. Benötigen Sie Unterstützung bei der Implementierung von Connected Campaigns? Wir unterstützen Sie gerne. Klicken Sie hier um Kontakt mit uns aufzunehmen. 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Häufig auch gelesen

Dynamisches Webinar-Management mit Pardot

Die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten des B2B Marketing Automation Tools Pardot ermöglichen eine dynamische und userfreundliche Durchführung von Webinar Prozessen. Durch die Organisation von Webinarreihen mit Pardot ist außerdem ein umfassendes Reporting

Weiterlesen »