aquilliance Marketing Automation Wiki

aquilliance Marketing Automation Wiki

Grading

Was ist Grading in Pardot?

Grading wird verwendet, um herauszufinden welche Kunden besonders attraktiv für Ihr Unternehmen sind. Mit Grading in Pardot werden potentielle Kunden automatisch auf der Grundlage einer Reihe von impliziten Faktoren bewertet und mit einem Buchstabengrad versehen. Der Grade beurteilt, wie gut der potentielle Kunde zu Ihrer Zielpersona passt und definiert damit wie attraktiv dieser Prospekt für Ihr Unternehmen ist. Auf dieser Basis können Sie Ihre Vertriebsressourcen besser verteilen und den Fokus auf den qualifiziertesten potentiellen Kunden legen.

Der Pardot Grade geht von A+ (beste Bewertung) bis F (schlechteste Bewertung). Alle potentiellen Kunden beginnen mit einer Bewertung von D. Die anfängliche Bewertung wird jedoch erst dann auf dem potentiellen Kunden Datensatz angezeigt, wenn der Prospect mindestens ein Kriterium erfüllt oder nicht erfüllt hat. Ferner können die Bewertungen sich um um ⅓, ⅔ oder 3/3 erhöhen oder verringern. Auf dieser Grundlage können Sie Leads nach Interessensgrad segmentieren, um maßgeschneiderte Inhalte zu liefern. Ferner ist es mit Grading möglich potentielle Kunden zu qualifizieren, um sie an das entsprechende Sales Team zu übergeben.

Wie funktioniert Grading in Pardot?

Als Basis für das Grading werden Profile verwendet, die auf bestimmten vordefinierten Kriterien beruhen, womit potentielle Kunden bewertet werden können. Das kann z.B. eine bestimmte Berufsbezeichnung (Marketingleiter), eine Branche (FMCG), Unternehmensgröße oder eine Region (Düsseldorf) sein. Je mehr ein potentieller Kunde auf den Kriterien zutreffen, desto höher ist die Bewertung. Das Pardot Standardprofil berücksichtigt fünf Kriterien: Unternehmensgröße, Branche, Standort, Berufsbezeichnung und Abteilung.

Wie wird Grading implementiert?

Das Grading Modell basiert auf Kriterien, Grading Profile und Automatisierungsregeln. 

Wie bereits erwähnt, bezieht sich das Grundelement beim Grading auf die Profile. Die Profile spiegeln Ihre Zielgruppe wider und dafür müssen die Kriterien entsprechend hinterlegt werden. Automatisierungsregeln sollten verwendet werden, um die Daten des potentiellen Kunden zu prüfen und diesen im Anschluss für jedes Kriterium automatisch als passend oder nicht passend zu markieren.

Ferner soll an dieser Stelle noch erwähnt werden, dass Grading nur ein Bestandteil des Lead-Qualifizierungssystems in Pardot ist. Der andere Teil bezieht sich auf das Scoring, welches die Aktivität eines potentiellen Kunden mit Ihrem Marketing Objekten bewertet.

Mehr erfahren?

Sprechen Sie jetzt mit unseren Experten und heben Sie Ihre B2B Marketing Technologie und Prozesse ins 21. Jahrhundert.

Projektanfrage

Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihr Marketing zu automatisieren.

Benutzen Sie für Anfragen unser Kontaktformular.

Oder rufen Sie uns an!

Kontakt

aquilliance GmbH
Högerdamm 41
20097 Hamburg

Projektanfrage

Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihr Marketing zu automatisieren.

Benutzen Sie für Anfragen unser Kontaktformular.

Oder rufen Sie uns an!

Projektanfrage

Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihr Marketing zu automatisieren.

Benutzen Sie für Anfragen unser Kontaktformular.

Oder rufen Sie uns an! 

© 2022 aquilliance GmbH | Impressum | Datenschutz

© 2022 aquilliance GmbH | Impressum | Datenschutz